AKTUELLES , NEUES UND NOCH NEUERES...

... nur den Neuer Manuel, den suchen Sie hier vergebens.


Sie wollen wissen, was auf dem Hofbauernhof so abgeht? Dann geht es hier zur NEWSLETTER-ANMELDUNG!

(Ökokisten-Kunden bekommen den Newsletter automatisch!)

Verletzungen jetzt bitte nur noch im Umkreis des Hofbauernhofes...

Autsch, das tat weh

Auf dem Hofbauernhof passierten ja bisher so gut wie keine Arbeitsunfälle, welch ein Glück!
Um trotzdem für den Fall der Fälle bestens vorbereitet zu sein, hat am ersten Juli-Wochenende ein zweitägiges Erste-Hilfe-Outdoor-Seminar bei uns stattgefunden.

Wer nun denkt, dass ein Outdoor-Erste-Hilfe-Kurs genauso langweilig ist wie die landesweit bekannte, totlangweilige und schon fast ätzende Erste-Hilfe-Folter welche man für den Autoführerschein absitzen muss, hat sich getäuscht und zwar gänzlich.

Ernie und Bert* von der http://www.outdoorschule-sued.de aus Freiburg, ein zweier Team mit viel Notfall Erfahrung und Geschick in schauspielerischen Fähigkeiten, schafften es nicht nur einen Erste-Hilfe-Kurs spannend, informativ und spaßbringend zu gestalten, sondern diese auch lebendig, hautnah und interaktiv zu vermitteln!
So mussten die 16 Teilnehmer*innen über das ganze Wochenende scheinbar verbrannte Arme, offene Armbrüche, verknackste Knöchel, angebrochene Rippen, gefährliche Bienenstiche und lebensbedrohlich aufgeschnittene Hauptschlagadern erstversorgen.

Aber nicht nur schwere Verletzungen können Sie sich in Zukunft auf dem Hofbauernhof mit ruhigem Gewissen zuziehen. Fortan kann Ihnen in der nahen Umgebung des Hofes übel werden, Sie können in Ohnmacht fallen, Ihr Herz kann stehen bleiben, Sie können unbekannte Schmerzen in der Magengegend bekommen oder Ihr Kreislauf kann versagen- sofort sind künftig mindestens drei Erstretter zur Stelle, die genau wissen wie und in welcher Reihenfolge gehandelt werden muss. Wenn Sie zum Beispiel spontan von der Leiter fallen und sich den Kopf stoßen wollen, kommen sie ab heute lieber zu uns auf den Hofbauernhof, denn wir wissen nun was zu tun ist bis der Notarzt vor Ort ist und sich um Sie kümmern kann.

Dank einem tollen Wochenende wissen wir nun ein bisschen mehr wie im Alltag bei schwereren und leichteren Verletzungen gehandelt werden muss und fast ist man versucht zu schreiben: „Der nächste Unfall soll nur kommen!“, aber das wünschen wir natürlich keinem.


*Namen und Gender unkenntlich gemacht



Putze, putze Kisten

Was kann man denn gut machen, wenn die Sonne so sehr brennt, dass es die reinste Qual ist, mehr als eine Stunde auf dem Acker zu verbringen?

Etwas mit Wasser wäre super!
That's right!
Kistenputzen!

Wir haben hier auf dem Hof an die 200 grünen 2er Napfkisten, die Sie ja hoffentlich alle kennen. Leider werden diese durch die vielen leckeren Nahrungsmittel die wir Ihnen damit zukommen lassen nicht sauberer und so muss alle Jahre wieder ein Großputz veranstaltet werden. Da sitzen wir also beisammen und schrubben eine Kiste nach der Anderen, erzählen und bekommen dabei selbst von den eifrigen Mitputzern ab und zu mal eine Ladung Wasser ab, was in der Hitze jedoch eine willkommene Erfrischung ist.

Damit wir jedoch unsern Putzeifer nicht im Herbst und/oder Winter noch mal schüren müssen,würden wir uns freuen, wenn Sie uns bei dieser Putzaktion unterstützen, indem Sie alle Kisten die Sie vielleicht noch bei Ihnen zu Hause haben, an unsere Fahrer mit zurück geben würden.



Wwoofen auf dem Hofbauernhof

Es ist Sommer, und im Sommer kommen vor Tatendrang strotzende, bleichgesichtige, freiwillige Helfer*Innen zu uns, um uns bei Feld und Hofarbeit zu unterstützen.

Viele kommen über die Wwoofing-Organisation, (Wwoofing → World Wide Opportunities on Organic Farms).
Auf dieser weltweiten Internetplattform, stellen sich über 549 Höfe in Deutschland vor, die sich über Mithilfe freuen.
Dort finden Menschen, die auf der Suche sind, auch uns.
Viele wollen Reisen, die Sprache lernen, sich neu orientieren und vor allem sich die Hände schmutzig machen und draußen arbeiten.

Sie kommen dann für c.a. 2 bis 4 Wochen und bereichern unser Hofleben mit Unterhaltung, neuen Eindrücken und zum Teil auch exotischen Speisen aus fernen Ländern.

Wir freuen uns schon auf Dorothea, die als nächstes kommt.



NEU! Coole Hintergrundinformationen zu Obst und Gemüse!

Wussten Sie schon, dass Die Haselnuss im antiken Rom ein Friedenssymbol war und schon in der Steinzeit einen hohen Stellenwert hatte?

Und wussten Sie, dass Sauerkraut keine deutsche Erfindung ist, obwohl es fast überall auf der Welt mit den Deutschen in Verbindung gebracht wird?

Oder das Mais eigentlich ein Gras ist?
Nein?

Dann schauen Sie doch mal unter der neuen Rubrik „Warenkunde“ auf unserer Internetseite vorbei. Diese hat unser hauseigener IT-Bauer Steffen mit viel Mühe für Sie zusammengestellt. Schöne Bilder und interessante Informationen erwarten Sie.



Hofcafé Hofcafé Hofcafé

Seit einigen Wochen ist es wieder "online", wie man sich heutzutage salopp auszudrücken pflegt: unser Hofcafé!
Jeden Freitag wenn mildes freundliches Wetter oder gar Frau Sonne das Draußen sitzen möglich macht, wuchten unsere fleißigen Ladnerinnen unser Möbel-Sammelsurium vor den Hofladen und laden ab 14:30 Uhr bis 18:00 Uhr zum genussvollen Verweilen ein!
Wir Höfler freuen uns auch jedesmal auf diese schönen Stunden und heißen Sie herzlich bei uns Willkommen!
Allerbester Bio-Cappuchino aus der italienischen Siebträger-Maschine, selbstgezauberter Kuchen und demeter-Eis stehen zu Erwerb und Verzehr bereit!

Einfach gut.

Unsere Backstuben-Fee Agata wirbelt am Vormittag saisonal passende Kuchenkreationen zusammen, dass es nur so eine Freude ist! Momentan werden alle möglichen Kuchenvariationen mit Erdbeeren ausprobiert... Ob klassisch, oder als Bisquit-Rolle oder auch die polnische Variation mit Vanillepudding...
...geht nicht gibts nicht.

Unser Kaffee ist natürlich auch etwas ganz besonderes, nämlich wild! Die „Kaffa“-Kaffeebohnen kommen nicht von der Plantage, sondern werden wild gesammelt!
Kaffa ist mit dem Naturland Siegel ausgezeichnet, fair gehandelt und wird bei uns selbstredend frisch für Sie gemahlen.
Das Besondere ist außerdem, dass der Kaffa-Kaffee sein außergewöhnliches Aroma durch die äthiopisch-traditionelle und sehr schonende Röstung der erlesenen Arabica Bohnen erhält und deswegen einfach ungemein gut, aromatisch und kein bißchen sauer schmeckt.

Kommen Sie also vorbei und genießen Sie den Sommer mit Freunden und Familie, besuchen Sie unsere Tiere, schlendern Sie über den Hof oder gehen Sie in und um den "schömem Schömberg" spazieren!

Falls es Ihnen dabei zu heiß wird, haben wir auch köstliches Eis in Demeter-Qualität!

Natürlich gibt es Kaffee und Eis auch zu allen anderen Ladenöffnungszeiten, dann nur ohne die schön hergerichteten Tische vorm Hof...

Bis gleich!



Im Hühnermobil ist wieder richtig was los...

Junghennen am Hühnermobil

Sehr, sehr vorsichtig gilt es die ersten Wochen zu sein, wenn man das Hühnermobil mit den aufgeregten Junghennen betritt, denn die Ladies müssen sich nach Ihrer Reise vom demeter Junghennen-Aufzüchter Peter Schubert erst einmal an die ungewohnte und neue Umgebung gewöhnen!
Aber die Schreckhaftigkeit lässt schnell nach aufgrund der vielen Reize, die sie bei uns auf dem Hofbauernhof antreffen...
In unmittelbarer Nachbarschaft die muhende Kuhherde, die neugierigen Ziegen, die flatternde Folie des Folientunnels, Trecker-Geräusche, Pferde-Getrappel, Schulklassen, und Rasenmäher und Motorsensen...
Nur die Schweinebande dürfte weit genug weg sein, dass das Gegrunze auch noch dazu käme.

Ja, wir haben uns wieder mächtig ins Zeug gelegt und 190 Hennen der Rasse New Hamsphire eingestallt, auch wenn hier die Legeleistung doch noch ziemlich zu wünschen übrig lässt.
Aber es muß ja Bauern geben, die die ersten Schritte machen auf dem (Züchtungs-)Weg zu einem Zwei-Nutzungs-Öko-Huhn und wir hoffen natürlich damit ganz im Sinne unserer Kunden zu handeln!
Und ein bißchen stolz sind wir natürlich auch, denn solche Tiere und damit solche Eier gibt es doch sehr selten



Hier gibts den Hofbauernhof-Image-Film!

Hier finden Sie in 5:47 Minuten einen kleinen Einblick in die drei Fragen rund um den Hofbauernhof...
Viel Spaß!



Ihre Hofbauern
Anmeldung